Betreuungsverfahren — und die Auswahl des Gutachters

Der in einem Betreu­ungsver­fahren mit der Erstel­lung eines Gutacht­ens beauf­tragte Sachver­ständi­ge muss gemäß § 280 Abs. 1 Satz 2 Fam­FG Arzt für Psy­chi­a­trie oder Arzt mit Erfahrung auf dem Gebi­et der Psy­chi­a­trie sein.

Betreuungsverfahren — und die Auswahl des Gutachters

Ergibt sich diese Qual­i­fika­tion nicht ohne Weit­eres aus der Fach­beze­ich­nung des Arztes, ist seine Sachkunde vom Gericht zu prüfen und in der Entschei­dung darzule­gen1.

Bun­des­gericht­shof, Beschluss vom 15. Juni 2016 — XII ZB 581/15

  1. BGH, Beschluss vom 16.12 2015 — XII ZB 381/15 , Fam­RZ 2016, 456 Rn. 14 mwN []