Betreuervergütung - nach Ablauf der vorläufigen Betreuung

Betreuervergütung — nach Ablauf der vorläufigen Betreuung

Ein im Vergü­tungs­fest­set­zungsver­fahren festzuset­zen­der Vergü­tungsanspruch des Betreuers kann sich nur für den Zeitraum der Betreuerbestel­lung ergeben. Für einen Zeitraum, der zwis­chen dem Ablauf ein­er vor­läu­fi­gen Betreu­ung und der Betreuerbestel­lung in der Haupt­sache liegt, kommt ein solch­er Anspruch deshalb nicht in Betra­cht. Ob und gegebe­nen­falls unter welchen Voraus­set­zun­gen einem Betreuer für

Weiterlesen
Einstweilige Anordnung und Hauptsacheverfahren bei der Betreuerbestellung

Einstweilige Anordnung und Hauptsacheverfahren bei der Betreuerbestellung

Das Ver­fahren auf einst­weilige Anord­nung ein­er Betreuerbestel­lung und das Haupt­sachev­er­fahren zur Ein­rich­tung ein­er Betreu­ung sind gemäß 3 51 Abs. 3 Fam­FG selb­ständi­ge Ver­fahren. Ein Vor­sorge­bevollmächtigter des Betrof­fe­nen ist nach § 274 Abs. 1 Nr. 3 Fam­FG Beteiligter im Ver­fahren auf einst­weilige Anord­nung ein­er Betreuerbestel­lung. Wird im einst­weili­gen Anord­nungsver­fahren ein Betreuer

Weiterlesen
Vorläufige Betreuung - und die nicht nachgeholte Anhörung

Vorläufige Betreuung — und die nicht nachgeholte Anhörung

Unterbleibt bei Anord­nung der vor­läu­fi­gen Betreu­ung wegen Gefahr im Verzug die unverzügliche Nach­hol­ung der Anhörung, kann dieser Ver­fahrensver­stoß nicht mehr rück­wirk­end geheilt wer­den. Die Betrof­fene wird in ihrem Anspruch auf rechtlich­es Gehör ver­let­zt, indem sie nter vor­läu­fige Betreu­ung gestellt wird, ohne hierzu jemals per­sön­lich ange­hört wor­den zu sein. In einem

Weiterlesen
Vorläufige Betreuung - und die Betreuervergütung

Vorläufige Betreuung — und die Betreuervergütung

Der Vergü­tungsanspruch in dem durch § 5 VBVG pauschal fest­gelegten Umfang beste­ht für den gesamten Zeitraum der Betreu­ung. Eine im Wege der einst­weili­gen Anord­nung erfol­gte vor­läu­fige Betreuerbestel­lung tritt gemäß § 302 Satz 1 Fam­FG mit dem im Beschluss beze­ich­neten Zeit­punkt, spätestens aber nach sechs Monat­en außer Kraft, wenn sie nicht

Weiterlesen