Betreuervergütung - und die Kosten des Gebärdendolmetschers

Betreu­er­ver­gü­tung – und die Kos­ten des Gebär­den­dol­met­schers

Mit der pau­scha­len Betreu­er­ver­gü­tung sind auch die Kos­ten eines Gebär­den­dol­met­schers abge­gol­ten. Durch die Ein­füh­rung des VBVG ist die dem Betreu­er zuste­hen­de Ver­gü­tung pau­scha­liert wor­den. Dabei sind gemäß § 4 Abs. 2 Satz 1 VBVG in den Stun­den­sät­zen jeweils ein pau­scha­ler Anteil für Auf­wen­dungs­er­satz sowie anfal­len­de Mehr­wert­steu­er ent­hal­ten. Eine geson­der­te Gel­tend­ma­chung ent­stan­de­ner Auf­wen­dun­gen kommt

Lesen
Der gehörlose Betreute - und die Kosten eines Gebärdendolmetschers

Der gehör­lo­se Betreu­te – und die Kos­ten eines Gebär­den­dol­met­schers

Die Kos­ten für die Hin­zu­zie­hung eines Gebär­den­dol­met­schers für die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit einem gehör­lo­sen Betreu­ten sind mit der Pau­schal­ver­gü­tung nach §§ 4, 5 VBVG abge­gol­ten. Der Berufs­be­treu­er kann daher die Bei­ord­nung eines Gebär­den­dol­met­schers zum Zwe­cke einer spä­te­ren Kos­ten­er­stat­tung nicht ver­lan­gen. Nach §§ 1908 i Abs. 1 Satz 1, 1836 Abs. 1 Satz 2 BGB erhält der

Lesen